Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Dein RoM Gildenhosting bei allvatar

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum, Raidplaner und vieles mehr.

06.11.2008 11:58 Uhr | Aenima | 4733 Aufrufe 0 like 1 flame
< Seite 4 von 4
1

Interview mit Runes of Magic Director Product Management Daniel "Danatros" Ullrich - Teil 4


Im letzten Teil des Interview mit Daniel "Danatros" Ullrich, dem Director Product Management von Frogster, geht es um Kernkonzepte von RoM. Weiterhin erfahrt Ihr mehr zum Thema Free2Play, Item-Shop und zukünftige Updates und Add-ons für Runes of Magic.



Frage: Welche Kernkonzepte und Features betont Ihr am meisten in Runes of Magic und was ist Dein Lieblingsfeature?

Daniel: Es gibt viele Features in Runes of Magic die man auch in anderen MMOs findet und einige die ziemlich einzigartig sind. Das Tolle unserem Spiel ist, dass es Features und Ideen von klassischen MMOs übernommen und diese mit neuen Konzepten zu einem erstaunlichen neuen Spiel kombiniert hat,. Eines der Kernkonzepte ist für mich das duale Klassensystem, das sich von jedem dualen Klassensystem anderer MMOs unterscheidet. Man hat buchstäblich zwei Klassen zusammengefasst in einen Charakter und kann zu jeder Zeit zwischen diesen beiden wechseln, je nachdem welche Rolle Du oder Deine Gruppe als nächstes benötigt. Es ist schwierig zu sagen, welches Feature mein Liebstes ist, da es so vieles in diesem Spiel gibt, was man nicht mal bei vielen der führenden Abonnement-MMOs findet. Ich will jedoch eines meiner Lieblings-Features in Runes of Magic hervorheben, das Housing. Jeder Spieler hat sein eigenes Haus von Beginn an. Hier kann man so eine Art Schneiderpuppen aufstellen, um Rüstungssets auszustellen und Waffenregale, um Waffen und Schilder zu präsentieren. Außerdem hat jeder Spieler dort eine Schatzkiste, in der man alle möglichen Arten von Ausrüstung verstauen und lagern kann. Darüberhinaus kann man sein Haus zudem mit allerlei Möbeln und Wanddekorationen verschönern. Du kannst Deinen Freunden auch das Passwort zu Deinem Haus geben, was es ihnen den Zutritt ermöglicht. Spieler können zu jeder Zeit Schatztruhen, Rüstungs-Puppen, Waffenregale und Möbel so arrangieren wie es ihnen gerade beliebt. Ich finde diese Möglichkeit ist eines der spaßigsten und fortschrittlichsten Features, das ich jemals in einem MMO erlebt habe. Und ich bin mir sicher es werden mit alle zustimmen, wenn sie die Chance haben, unser Housing selbst auszuprobieren. Das ist aber noch nicht alles: Gilden können ihre Häuser ebenso nach ihren Vorlieben und Ansprüchen entsprechend gestalten und sich dort versammeln, um das nächste Abenteuer zu planen. Neben unseren Standard- und dynamisch generierten Raids freue ich mich außerdem auf PvP-Gefechte, Gilden-Schlachten und Server vs. Server vs. Server-Kämpfe, die alle sicherlich jede Menge Spaß machen werden,

 

Frage: Nun eine sehr „alte" Frage für Dich. Es gibt eine Menge an kostenlosen Fantasy-MMOs auf dem Markt. Wir wird sich Euer Spiel von diesen absetzen? Was hat dazu geführt sich das free-to-play Geschäftsmodell für Runes of Magic auszusuchen?

Daniel: Es gibt tatsächlich eine Menge Fantasy-MMOs auf dem Markt und es ist schwierig sich hier positiv abzusetzen. Jedoch denken wir, Runes of Magic als Free-to-Play zu entwickeln, ist ein „No-Brainer". Natürlich hätten wir auch das Abonnement-Modell auswählen können und es würde ohne Zweifel auch ein Erfolg werden, jedoch handelt es sich um ein Spiel von MMO-Fans für MMO-Fans. Die Entwickler von Runewaker wissen dass Abonnement-Modelle wahrscheinlich großartig für das Geschäft sind, aber nicht wirklich das Beste für die Spieler und Viele abschrecken, bevor sie dem Spiel auch nur eine Chance gegeben haben.

Frage: Wird es einen Cash-Shop im Spiel geben? Was können Spieler kaufen? Viele Spieler denken das Cash-Shop Gegenstände das Spielvergnügen ruinieren, was denkst Du? Wie wollt Ihr es schaffen eine Balance zwischen den Spielern zu halten die virtuelle Gegenstände kaufen und denen die es nicht tun?

Daniel: Richtig, es gibt einen "Ingame-Shop" in Runes of Magic. Wir sind jedoch sehr vorsichtig gewesen, um dadurch keine Imbalance entstehen zu lassen. Wir werden den Item Shop auf Fun-Items und hilfreiche Services konzentrieren. Detail-Informationen geben wir dazu noch bekannt, aber es wird nichts geben, was man kaufen müsste, um voran zu kommen oder um im Spiel bestehen zu können. Da Runes of Magic Free-to-play ist kann jeder Spieler selbst entscheiden, wie viel er investieren will, oder ob überhaupt. Da es keine monatliche Gebühr gibt, wird sich auch niemand gezwungen fühlen, so viel wie möglich zu spielen, um das Meiste für sein Geld herauszubekommen. Die Spieler können spielen, wann immer sie wollen und Leistungen, für die sie früher in anderen Spielen bezahlt haben, werden jedes Mal kostenlos auf sie warten, wenn sie sich in Runes of Magic einloggen.

 

Frage: Gibt es einen ungefähren Zeitplan wann die Closed- bzw. Open-Beta für die Spieler zur Verfügung stehen wird? Wann wollt ihr das Spiel veröffentlichen? Wie oft können die Spieler größere Updates erwarten?

Daniel: Die Closed-Beta startete am 28.08 mit zwei großen Spielerwellen aus der Community. Nach zwei großangelegten Server-Belastungstests haben wir or einigen Tagen die dritte Phase eröffnet. Wir werden in zukünftigen Einladewellen noch viel mehr Spieler einladen, auch in Gewinnspielen und Verlosungen wie ja auch bei Allvatar. Die Open-Beta wird im Dezember starten, für den finalen Launch gibt es aber noch kein fixes Datum. Runewaker testet bereits jetzt an größeren Updates, die nach dem Release erscheinen sollen. Zwei neue Klassen, eine neue Rase, zwei neue Gebiete und neue Features werden Teil des ersten großen Add-ons sein. Diese großen Update-Packages sind vierteljährlich geplant und werden wie das Spiel selbst kostenlos zum Download angeboten.

Frage: Gibt es noch etwas über Runes of Magic, was wir bis jetzt nicht zum Thema hatten und Du unseren Lesern näherbringen möchtest?

Daniel: Mein voriges Statement ist tatsächlich einer der wichtigsten Punkte. Runes of Magic ist ein komplett kostenloses Spiel ohne jegliche Kosten für den Spielclient und ohne Abonnement. Warum sollte also irgendjemand es nicht mal antesten wollen? Das Spiel kombiniert einige der bekanntesten Features, Strategien und Konzepte klassischer und aktueller MMO-Technologie, reichert diese mit eigenen Ideen an und bringt diese in ein frisches und beeindruckendes Setting mit einer sehr soliden Performance. Daher behandeln wir als Publisher Runes of Magic wie einen Vollpreis-Toptitel, weil er es sich wirklich vor keinem großen Namen in diesem Genre verstecken muss.

 


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2019 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Interview mit Runes of Magic Director Product Management Daniel "Danatros" Ullrich - Teil 4 - allvatar.com